Augsburg, 23. Dezember 2016

FondsKonzept spendet 10.000 Euro an Kartei der Not

Alexandra Holland vom Kuratorium der Kartei der Not freut sich über 10000 Euro, die Martin Eberhard von der Firma FondsKonzept jetzt zugunsten der Kartei der Not überreichte.
Knapp acht Milliarden Euro verwaltet die Firma FondsKonzept für seine Partner. Das Unternehmen mit Sitz in Illertissen betreut rund 4000 Finanzdienstleister bei der Abwicklung und Vermittlung von Investmentfonds und Versicherungen. Doch auch wer mit so hohen Summen umgeht, verliert die nicht aus den Augen, die zum Leben nicht einmal das Nötigste haben. So spendete FondsKonzept AG dieses Jahr zum zweiten Mal in Folge 10.000 Euro an die Stiftung Kartei der Not. „Unser Unternehmen entwickelt sich gut und wir wollen die am Erfolg teilhaben lassen, die nicht auf der Sonnenseite stehen“, sagt Martin Eberhard, Marketingleiter bei FondsKonzept. Alexandra Holland vom Kuratorium der Kartei der Not freut sich über die großzügige Unterstützung: „Wir haben mit der Eröffnung des Ellinor Holland Hauses dieses Jahr sehr erfolgreich neue Pfade beschritten.“ Immer wichtiger werde aber auch die zielgerichtete Unterstützung durch Kleidung und Mobiliar. Eine Spende wie die der Illertisser Firma FondsKonzept helfe, die Not in der Region auch künftig zu lindern, so Holland.

Ein Erfolg, der Not lindert – weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine.