eberhard

/Martin Eberhard

Über Martin Eberhard

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat Martin Eberhard, 34 Blog Beiträge geschrieben.

Stressfreies Investieren großer Summen

Noch nie hatten Verbraucher so viel Geld auf Tages- & Termingelder wie aktuell. Vielen fällt es schwer, den Weg in die Fondswelt zu finden und die meisten Sparer halten Investmentfonds für eine sehr riskante Anlageform. Insbesondere bei großen Anlagebeträgen zögern die Kunden, den Weg von A nach B zu finden. Gleiches stellt man [...]

Einwandbehandlung für Fondsverkäufer

Die einen lieben es, die anderen verteufeln es, doch am Ende benötigt es doch jeder irgendwie - das liebe Geld! Noch immer beschäftigen sich die meisten Deutschen viel zu wenig mit Ihren Finanzen. Deshalb werden die meisten Finanzprodukte in Deutschland immer noch verkauft und nicht vom Verbraucher eigenständig gekauft. Eigentlich eine wunderbare Situation für [...]

Marketing ist King

Finanzprodukte sind "abstrakte Leistungsversprechen" in die Zukunft. Viele Kunden verstehen nicht, wie ein Investmentfonds funktioniert, welchen Einfluss der Faktor Zeit auf die Geldanlage hat oder was zum Beispiel Cost-Average bedeutet. Umso wichtiger ist es, als Berater einfach und dennoch fachlich fundiert zu informieren. In meiner heutigen Kolumne "Provokant" erhalten Sie eine Sammlung von interessanten [...]

Wertpapierbestände ohne Bestandscourtage

Im Maklerservicecenter erhalten Sie schnell und einfach einen Überblick über Wertpapierbestände, für welche Sie keine Bestandscourtage erhalten. Hierzu navigieren Sie in der Vermittleransicht auf den Button Berichte > Statistik > Investment Fonds Anschließend generieren Sie eine Liste nach ISIN´s (Bestände Fonds ohne Bestandsprovision) oder nach Kunden (Bestände von Kunden mit Fonds ohne [...]

Schreiben Sie HEUTE Ihre Kunden & Interessenten an

Auf unserer zentralen Plattform Maklerservicecenter können Sie neue Kampagnen in wenigen Minuten erstellen oder auf  bestehende Kampagnen und Vorlagen zurückgreifen. So behalten Sie immer alles im Blick. Navigieren Sie in der Vermittleransicht in den Bereich Kommunikation > Rundmail. Anschließend starten Sie mit der Auswahl der Empfänger basierend auf Ihren Datensätzen im Maklerservicecenter. [...]

Die 6 P´s – Die Grundlage für Geschäft

Product, Price, Process, Promotion, Placement, People - die 6 P´s sind die Grundlage eines skalierbaren und vor allem einfachen Geschäftsmodells. Schaffen Sie es als Unternehmer, diese 6 Punkte für sich einmal zu fixieren und regelmäßig zu hinterfragen, so haben Sie beste Voraussetzungen für einen gut aufgestellten Geschäftsbetrieb. In Zeiten des Verdrängungswettbewerbes ist es umso [...]

Stellen Sie die 240.000 Euro Frage

Mit dem Tool Financial Planning im Maklerservicecenter haben Sie die Möglichkeit, für Ihre Kunden und Interessenten Vermögensziele zu definieren. Sie erreichen das Tool über die Kundenebene unter Beratung > Financial Planning. Sind Sie dort angekommen, so haben Sie die Möglichkeit, die Ist-Situation und Ziele des Kunden festzuhalten, seine Liquidität bzw. mögliche Sparleistung [...]

Leere Wartezimmer

Laut Angaben der DZ-Bank wuchs das private Geldvermögen der Deutschen 2017 um rund 300 Milliarden Euro (5,2 Prozent) auf 6,1 Billionen Euro. Dazu beigetragen hat auch die abermals gestiegene Sparquote von 9,8 Prozent. Sie kletterte das vierte Jahr in Folge, trotz der starken Nachfrage nach Immobilien und anhaltenderen Zinsen an der Nulllinie. Man könnte [...]

164 Kunden, 218 ISINS, 6 Lagerstellen und 14 Veranstaltungen später

Makler Müller (58) betreut aktuell einen Investmentbestand von 10 Millionen Euro. Damit ist er einer derjenigen, für die sich das Investmentgeschäft lohnt. Durch Bestandsvergütung erzielt Herr Müller rund 40.000 Euro Umsatzerlöse pro Jahr. Hinzu kommen  10.000 Euro aus Ausgabeaufschlägen und weitere 10.000 Euro aus vereinbarten Servicegebühren. In Summe also 60.000 Euro pro Jahr, oder [...]

Machen Sie es einfach!

Just do it - ein Slogan den jeder kennt, der jedoch im Alltag viel zu wenig Beachtung findet. Gerade in der Finanzdienstleistungsbranche stehen wir uns manchmal selbst im Wege und sehen den Wald vor lauter Bäumen nicht. Dabei ist es doch relativ einfach. Überlegt man, wer für das Einkommen und Auskommen Ihrer Firma zuständig [...]