BERUFSUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNG

INFORMIEREN SIE SICH AUF UNSEREM PARTNERTAG

JETZT anmelden

PRODUKTWISSEN

Nicht einmal jeder vierte Deutsche hat sich für eine Berufsunfähigkeit abgesichert. Und das, obwohl etwa jeder dritte Arbeiter und jeder fünfte Angestellte vor dem Erreichen des Rentenalters berufsunfähig wird.

Berufsunfähig ist, wer nach einem medizinischen Befund in dem bisher ausgeübten Beruf auf Dauer zu mehr als 50 Prozent erwerbsunfähig ist. Dabei sind nicht immer Unfälle die Hauptursache, sondern zu über 90 Prozent Krankheiten. Wer sie hat, dem ist im Leistungsfall eine monatliche Rente für die vereinbarte Laufzeit sicher, so dass er von Hartz IV verschont bleibt.

Die staatliche Erwerbsunfähigkeitsrente wurde 2001 durch eine extrem niedrige Erwerbsminderungsrente ersetzt. Diese kann bei weitem nicht mit einer privaten Berufsunfähigkeitsversicherung gleichziehen. Bei der Erwerbsminderungsrente ist nicht der ausgeübte Beruf maßgebend, sondern die Fähigkeit, irgendeinen Tätigkeit ausüben zu können. Ausbildung, Beruf und Lebensumstände werden von staatlicher Seite aus nicht mehr berücksichtigt.

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung sollte jeder im erwerbsfähigen Alter abschließen. Insbesondere junge Menschen brauchen sie, um nicht durch Unfall oder Krankheit zum Sozialfall zu werden. Die Beträge sind in jungen Jahren noch günstig.

Nicht jeder Interessent erhält die gleichen Konditionen. Wer beim Gesundheits-Check schlecht abschneidet, nicht mehr der Jüngste ist oder einen körperlich belastenden Beruf hat, muss mit einem Risikoaufschlag oder gar einer Ablehnung rechnen.

Software

Metasolution 4 – der Spartenübergreifende Vergleichsrechner

Mit Hilfe von Metasolution 4 besteht die Möglichkeit eine Konzeptberatung als auch eine anlassbezogene Beratung – begrenzt auf die vorgegebenen Sparten – durchzuführen. Geeignet ist dieses Tool, wenn dem Kunden ein herausragender Service geboten werden soll und dabei noch möglichst zeiteffizient gearbeitet werden soll. Damit können Kundengespräche noch fokussierter gestaltet werden und es kann den gesamten Beratungsprozess begleiten.

Selbstverständlich bietet Metasolution 4 auch die Möglichkeit die Gesellschaften und Tarife objektiv zu vergleichen. Dies ist sowohl leistungsseitig als auch prämienseitig möglich.

Die webbasierte Analyse- und Vergleichslösung für Lebensversicherung, Krankenversicherung, Sachversicherung und Kfz ermöglicht es Ihnen mit nur wenigen Klicks ein Angebot, ein Vergleich, ein Abschluss oder ein Exposé.

 Metasolution 4:

  • Smarte Datenerfassung – die einmalige Eingabe eines Kunden genügt zur Durchführung von Analyse, Beratung und Dokumentation (Übernahme von Kundendaten aus dem MaklerServiceCenter möglich)
  • Auf einen Blick – Gegenüberstellung von Tarif- und Leistungsmerkmalen für die Sparten LV, KV, Sach und Kfz
  • Schnell – Erstellung von Angeboten, Vergleichen, Analysen, Vertragsübersichten, Vorher-Nachher-Übersichten und Exposees

Metasolution 4 – Berechnung Berufsunfähigkeitsversicherung

Abwicklungsleitfaden

Der vom Kunden unterzeichnete Antrag, welcher über die (Vergleichs-)Software erstellt wurde, leitet die FondsKonzept
Assekuranzmakler GmbH – in Ihrer Funktion als Servicedienstleister – an die jeweilige Versicherungsgesellschaft weiter.

Dazu sind die nachfolgenden Schritte erforderlich:

2. Der neue Vertrag ist erfolgreich angelegt und es gibt
zwei Möglichkeiten den Antrag für die Firmenpolice ins MSC hochzuladen

2.1 Möglichkeit 1: Upload per PDF Deckblatt –
für Anträge, die in Papierform vorliegen

2.2. Möglichkeit 2: Einzelupload –
für Anträge die in PDF – Dateiform vorliegen

Service

Kooperation der FondsKonzept AG mit dem BU Expertenservice

Vermitteln Sie Berufsunfähigkeitsversicherungen?
Bieten Sie Ihren Kunden auch im Leistungsfall einen besonderen Mehrwert?

 Selbstverständlich hoffen wir, dass Ihr Kunde niemals einen Leistungsfall bei seiner Berufsunfähigkeitsversicherung anzeigen muss. Doch sollte der Leistungsfall drohen oder gar eintreten, ist es für Sie als Vermittler ein deutlicher Mehrwert, wenn Sie Ihrem Kunden kompetente Unterstützung zur Verfügung stellen können, selbstverständlich ohne eigenen Mehraufwand!

Aus diesem Grund hat die FondsKonzept AG mit dem BU-Expertenservice eine Kooperation geschlossen, welche Ihrem Kunden diese Unterstützung – aus Expertenhand – bietet.

Eine Vielzahl von Leistungsanträgen scheitert bereits daran, dass diese fehlerhaft ausfüllt wurden. Selbst bei einem korrekten Leistungsantrag können weitere Probleme im Nachgang auftreten, wenn zum Beispiel Ärzte oder Gutachter ins Spiel kommen, durch die der Leistungsanspruch wiederum in Frage gestellt werden könnte. Diese und zahlreiche andere Gründe führen dazu, dass in der Praxis immer wieder auch abgelehnt werden..

Mithilfe des BU-Expertenservice können Sie Ihren Kunden bereits im Vorfeld vor Stellung eines Leistungsantrags, durch die Analyse seiner gesundheitlichen Situation, als auch der Bedingungen, welche seinem Vertrag zugrunde liegen, ein solides Urteil, über den Erfolg seines Leistungsantrages ermöglichen.

Der BU-Expertenservice übernimmt im Leistungsfall auch die Kommunikation mit der Versicherungsgesellschaft und den Gutachtern sowie ggf. mit Ihnen und kann so – mit dem erforderlichen Expertenwissen – die direkte Koordination und Abwicklung beeinflussen. Die Erfahrung hat gezeigt, dass somit die Erfolgsquote bei einem Leistungsantrag – durch die Expertenunterstützung – von 60 auf 95 % gestiegen ist.

Im Durchschnitt dauert es vom Leistungsantrag bis zur Leistungsbewilligung rund 10 Monate, wenn keine Expertenunterstützung gewählt wurde. Die abgewickelten Leistungsfälle des BU-Expertenservice können oftmals bereits nach 3 – 4 Monaten finalisiert werden, was wiederum für den Kunden einen wesentlichen Vorteil bringt, da er früher die Leistung aus seiner Berufsunfähigkeitsversicherung beziehen kann.

Um zu überprüfen, ob Ihr Kunde im Leistungsfall eine Unterstützung des BU-Expertenservice erhalten kann, müssen erhebliche Vorarbeiten in der Erstabstimmung mit dem Kunden erbracht werden. Diese Überprüfung hat einen Gegenwert in Höhe von 150,- Euro. Hat der Antrag Aussicht auf Erfolg und erteilt der Kunde den Auftrag, muss dieser ein Honorar bezahlen. Die Gesamtkosten ihres Kunden belaufen sich dabei auf etwa 4 Monatsleistungen aus dem zugrundeliegenden Versicherungsvertrag. Die Ausgestaltung der Honorarvereinbarung regelt dabei der Kunde direkt mit dem BU-Expertenservice.

Für alle Ihre Kunden, die über die FondsKonzept AG eine BU-Versicherung abschließen bzw. bereits abgeschlossen haben oder diese in die Bestandsbetreuung von der FondsKonzept AG überführen, erhalten Sie einen Coupon für eine Erstberatung über 150,- Euro, den Sie an Ihre Kunden weiterreichen können. 

Somit ist die Erstberatung im Leistungsfall durch den BU-Expertenservice für alle >>FondsKonzept-BU-Kunden<< vollständig kostenfrei!

Die Coupons für den BU-Expertenservice stellt die FondsKonzept AG kostenfrei zur Verfügung! – Coupon-BU

Ihr Mehrwert für Ihre Kunden – auch nach dem Abschluss!

Haben Sie gezielte Fragen oder benötigen Sie Unterstützung?
Wir sind gerne für Sie da!

NINA PICHLER

VERSICHERUNG

Produktnews

“Folgt in Kürze”

Schulungsfilme

“Folgt in Kürze”