FondsKonzept AG startet Fondsshop 3.0

Zum Download:

FondsKonzept_Pressemitteilung_Fondsshop 3.0

• Revolutionierung des digitalen Fondsvertriebs

• Depoteröffnungen in weniger als 30 Minuten

• Legitimationsprüfung per Online-Postident-Verfahren

Illertissen, 29. Januar 2020 – Die FondsKonzept AG bringt den volldigitalen Vertrieb von Investmentfonds auf eine neue Stufe. Möglich wird dies mit dem neuen Fondsshop 3.0, der den Maklerpartnern ab sofort zur Verfügung steht. Die neue Version versetzt Neukunden der Makler in die Lage, Depots in weniger als einer halben Stunde nach einem gebündelten, standardisierten Verfahren zu eröffnen. Dies geschieht im Gegensatz zur vorangegangenen Version völlig papierlos ohne den Ausdruck von Depoteröffnungsanträgen und anderen Dokumenten. Eine wichtige Neuerung ist das Online-Postident-Verfahren der Deutschen Post AG, das eine Kundenidentifizierung per Videochat erlaubt.

Beim Fondsshop der FondsKonzept AG handelt es sich um eine optionale Vertriebsplattform, die von den Maklern als Ergänzung zum traditionellen
Face-to-Face-Vertrieb genutzt werden kann und dem beratungsfreien Geschäft mit Haftungsausschluss zugeordnet wird. Aufgeschaltet auf die Internetpräsenz der Makler stellt sie in einem modernen Cross-Channel-Vertrieb einen unverzichtbaren Bestandteil und Motor des Neugeschäfts dar. Neu- und Bestandskunden können nach dem bekannten Prinzip des Onlineshoppings zeit- und ortsunabhängig Investmentfonds oder fondsgebundene Vermögensverwaltungen erwerben und dem Makler zu einer überregionalen Präsenz verhelfen.

FondsKonzept gehört zu den Vorreitern des digitalen Fondsvertriebs und ist mit der ersten Version eines Fondsshops bereits im Herbst 2016 an den Start gegangen.

Über FondsKonzept:

Die heutige FondsKonzept AG wurde 1999 als FondsKonzept Service GmbH gegründet und versteht sich als offener Maklerverbund und integrierter Dienstleister für freie Makler, Vertriebe, Vermögensverwalter, Banken, Versicherungen und Haftungsdächer. Schwerpunkt ist die digitale Administration aller Geschäftsvorfälle in den Bereichen Investmentfonds, Versicherungen, Bausparen und Finanzierungen über die hausinterne Plattform Maklerservicecenter (MSC) und ihre Steuerung in einem Cross-Channel-Vertrieb über prozessgesteuerte Abläufe.

Unter der FondsKonzept AG mit Sitz in Illertissen bei Ulm sind neben der FondsKonzept Investmentmakler GmbH auch das österreichische Haftungsdach
FinanzAdmin Wertpapierdienstleistungen GmbH mit Sitz in Wien, die auf Versicherungen spezialisierte FondsKonzept Assekuranzmakler und FondsKonzept Mehrfachagenten GmbH, die Sosnowski Computersysteme GmbH sowie die WealthKonzept Vermögensverwaltung GmbH (50-Prozent-Beteiligung) als Tochtergesellschaften angesiedelt. Zu den Kooperationspartnern zählt eine breite Palette von Gesellschaften und Fondsplattformen. Zum 31. Dezember 2019 umfasst das insgesamt administrierte Bestandsvolumen 10,7 Mrd. Euro.