Hinterlegung von Reisepässen – ab sofort auch Seite 2 notwendig!

Wir müssen Sie bitten, fortan bei der Verwendung von Reisepässen als Legitimationsurkunden, die
Seite 2 ebenfalls mit abzufotografieren oder zu scannen.

Die Hinterlegung der ersten Seite ist für Depoteröffnungen ab sofort nicht mehr ausreichend!

Der Grund hierfür ist, dass der Wohnort des Ausweisinhabers, erst auf der zweiten Seite ersichtlich wird.

Bitte scannen oder fotografieren Sie die Reisepässe nach folgendem Muster ab.

Laden Sie dieses Bild anschließend in den Kundendaten hoch.
Gegebenenfalls müssen Sie das Bild noch manuell zuschneiden (grün markiert).

Auf dem Formular, dass u.a. an Depoteröffnungen angehängt wird, sieht dies dann folgendermaßen aus.