Nachhaltig investieren: „17 Ziele, 17 Fakten | heute 5 -8

Was steckt konkret hinter den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen? Wie kann jeder Einzelne in seinem Alltag einen sinnvollen Beitrag dazu leisten? Heute zeigen wir die nächsten vier Theman ink. spannenden Zahlen, Daten und Fakten.

Gleichstellung der Geschlechter erreichen und alle Frauen und Mädchen zur Selbstbestimmung befähigen.

Schweden, Belgien, Dänemark, Frankreich, Lettland und Luxemburg – nur diese Länder garantieren Frauen per Gesetz eine völlige Gleichberechtigung, so das Fazit einer Studie des Weltbank-Instituts IBRD. Deutschland landete auf Platz 31: Die Studie kritisierte unter anderem Ungleichheiten beim Einkommen.

Verfügbarkeit und nachhaltige
Bewirtschaftung von Wasser sichern
und Sanitärversorgung für alle gewährleisten.

Zwei Milliarden Menschen auf der Welt haben keinen dauerhaften Zugang zu sauberem Trinkwasser. Das soll sich ändern. Digitale „Pre-paid-meter“-Systeme, wie sie bereits in städtischen Armutsgebieten in Afrika zum Einsatz kommen, können helfen: Nach dem Motto „Pay as you drink!“ zahlt jeder nur für die Menge Wasser, die er an der öffentlichen Säule zapft.

Zugang zu bezahlbarer, verlässlicher, nachhaltiger Energie für alle sichern.

Wie können kompostierbare Küchenabfälle wie Kartoffelschalen einen echten Beitrag zur Energiewende leisten? Wenn sie als Abfall – getrennt von Plastik, Glas und anderen Stoffen – in der Biotonne landen, kann das entstehende Biogas für die Produktion von Strom verwendet werden und auf diesem Weg fossile Brennstoffe ersetzen. https://www.aktion-biotonne-deutschland.de/

Nachhaltiges Wirtschaftswachstum, produktive Vollbeschäftigung und menschenwürdige Arbeit fördern.

Was hat ein Einkaufsleitfaden für Bio-Baumwolle mit Ziel 8 zu tun? Er ist eine von vielen Initiativen, die bei der Umsetzung unterstützen können. Herausgeber ist das Bündnis für nachhaltige Textilien, das die nachhaltige Produktion in der Textilindustrie fördert, indem es gegen Kinderarbeit und den Einsatz gesundheits-schädlicher Chemikalien kämpft und für die nachhaltige Wassernutzung im Baumwollanbau eintritt.