WOHNGEBÄUDEVERSICHERUNG

INFORMIEREN SIE SICH AUF UNSEREM PARTNERTAG

JETZT anmelden

PRODUKTWISSEN

Die verbundene Wohngebäudeversicherung ist für Immobilienbesitzer eine elementare Absicherung, die in den vergangenen Jahren unter anderem aufgrund der Umweltkatastrophen an noch größerer Bedeutung gewonnen hat.

Grundsätzlich ist in der verbundenen Wohngebäudeversicherung das Gebäude an sich versichert und zusätzlich Teile, die fest mit dem Haus verbunden sind.

Die verbundene Wohngebäudeversicherung besteht leistungsseitig aus mehreren Teilen: einer Feuer-, einer Sturm-Hagelversicherung – und optimalerweise einer Leitungswasserversicherung.

Im Schadenfall werden die Kosten, bis zur abgesicherten Versicherungssumme, zur Reparatur, Wiederaufbau und Neubau getragen, sofern diese durch eine versicherte Gefahr verursacht wurden. Bei der verbundenen Wohngebäudeversicherung handelt es sich immer um eine Neuwertentschädigung, sodass beispielsweise ein durch Feuer zerstörte Immobilie in gleicher Art und Güte wieder neu aufgebaut wird, ohne Berücksichtigung, dass die niedergebrannte Immobilie bereits einige Jahrzehnte alt war.

Darüber hinaus werden im Leistungsfall auch die sogenannten „versicherten Kosten“ getragen. Hierbei handelt es sich um Kosten, welche aus den versicherten Gefahren resultieren, wie z.B. Aufräum- und Abbruchkosten oder Entsorgungskosten von kontaminierten Erdreich.

Optional können bei der verbundenen Wohngebäudeversicherung noch weitere Leistungen mit abgesichert werden, zum Beispiel eine Elementarschadenversicherung, die z B. bei Schäden durch Erdrutsch oder Überschwemmung Versicherungsschutz bietet. Vor allem in Risikogebieten ist der Abschluss einer Elementarschadenversicherung empfehlenswert, da im Schadenfall eine existenziell bedrohende Kostensituation auf den Immobilienbesitzer zukommen könnte. Abhängig von den sogenannten Gefahrenzonen prüft das jeweilige Versicherungsunternehmen, ob eine Elementarschadenversicherung am Standort der Immobilie angeboten werden kann.

Bekannte Schadensszenarien sind z.B. die Zerstörung einer Immobilie durch Feuer oder nach einem starken Hagelunwetter beschädigte Dächer, Dachfenster und Fassaden.

Software

Metasolution 4 – der Spartenübergreifende Vergleichsrechner

Mit Hilfe von Metasolution 4 besteht die Möglichkeit eine Konzeptberatung als auch eine anlassbezogene Beratung – begrenzt auf die vorgegebenen Sparten – durchzuführen. Geeignet ist dieses Tool, wenn dem Kunden ein herausragender Service geboten werden soll und dabei noch möglichst zeiteffizient gearbeitet werden soll. Damit können Kundengespräche noch fokussierter gestaltet werden und es kann den gesamten Beratungsprozess begleiten.

Selbstverständlich bietet Metasolution 4 auch die Möglichkeit die Gesellschaften und Tarife objektiv zu vergleichen. Dies ist sowohl leistungsseitig als auch prämienseitig möglich.

Die webbasierte Analyse- und Vergleichslösung für Lebensversicherung, Krankenversicherung, Sachversicherung und Kfz ermöglicht es Ihnen mit nur wenigen Klicks ein Angebot, ein Vergleich, ein Abschluss oder ein Exposé.

 Metasolution 4:

  • Smarte Datenerfassung – die einmalige Eingabe eines Kunden genügt zur Durchführung von Analyse, Beratung und Dokumentation (Übernahme von Kundendaten aus dem MaklerServiceCenter möglich)
  • Auf einen Blick – Gegenüberstellung von Tarif- und Leistungsmerkmalen für die Sparten LV, KV, Sach und Kfz
  • Schnell – Erstellung von Angeboten, Vergleichen, Analysen, Vertragsübersichten, Vorher-Nachher-Übersichten und Exposees

Metasolution 4 – Berechnung Wohngebäudeversicherung

Abwicklungsleitfaden

1.  Nutzung der automatisierten Vertragsanlage über die Schnittstelle Metasolution – inklusive Onlineabschluss

Sofern Sie die Kundendaten aus dem MSC in den Vergleichssoftware Metasolution übergeben haben und dort den
Wohngebäudeversicherungsantrag per „Onlineabschluss“ an die Versicherungsgesellschaft übermittelt haben, wird automatisiert
der Vertrag im MSC angelegt und die Abschlussdokumente im Dokumentenarchiv abgelegt.

Eine manuelle Anlage des Antrages im MSC ist in diesem Fall nicht notwendig!

2. Wohngebäudeversicherungsantrag – ohne Onlineabschluss

Den Kunden Antrag, welcher über die (Vergleichs-)Software erstellt und nicht online abgeschlossen wurde,
leitet die FondsKonzept Assekuranzmakler GmbH – in Ihrer Funktion als Servicedienstleister –
an die jeweilige Versicherungsgesellschaft weiter.r.

Dazu sind die nachfolgenden Schritte erforderlich:

3. Der neue Vertrag ist erfolgreich angelegt und es gibt
zwei Möglichkeiten den Wohngebäude Antrag ins MSC hochzuladen

3.1 Möglichkeit 1: Upload per PDF Deckblatt –
für Anträge, die in Papierform vorliegen

3.2. Möglichkeit 2: Einzelupload –
für Anträge die in PDF – Dateiform vorliegen

Service

“Folgt in Kürze”

Produktnews

“Folgt in Kürze”

Schulungsfilme

“Folgt in Kürze”